Download Die klinisch-pathologische Konferenz: Ein Beitrag zur by Burkhard Helpap PDF

By Burkhard Helpap

Im klinischen Alltag findet eine fortschreitende fachliche Spezialisierung der ärztlichen Tätigkeit, verbunden mit einer immer subtileren Diagnostik, statt. Nach wie vor sind Diagnostik und Therapie am genauesten und preiswertesten durch die Obduktion und histologische Untersuchung überprüfbar. In der klinisch-pathologischen Konferenz werden die morphologischen Befunde zwischen Ärzten aller Fachrichtungen und Pathologen diskutiert. Somit ist sie eine wichtige qualitätssichernde Maßnahme. Im vorliegenden Buch werden an alltäglichen Obduktionsbefunden Hauptleiden und Todesursachen dargestellt. Kurze, prägnante Texte und eine großzügige, informative Bebilderung erleichtern das Verständnis. Die sich daraus ableitende, fachübergreifende pathophysiologische Gesamtsichtweise soll dem conversation zwischen Ärzten aller Fachrichtungen dienen. Der pupil im klinischen Abschnitt findet in diesem Taschenbuch ein Basisrüstzeug für seine weitere ärztliche Tätigkeit.

Show description

Read Online or Download Die klinisch-pathologische Konferenz: Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der Medizin PDF

Similar forensic medicine books

Trauma-Biomechanik: Verletzungen in Straßenverkehr und Sport

In der Trauma-Biomechanik werden die Prinzipen der Mechanik auf biologisches Gewebe und menschliche Körper angewendet und deren Reaktion und Toleranz auf severe mechanische Belastung untersucht. Dabei ist das Verständnis der mechanischen Faktoren, die hauptsächlichen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit und die Struktur des Gewebes haben, entscheidend, um Gegenmaßnahmen zur Minderung oder Verhinderung von Verletzungen zu entwickeln.

Die klinisch-pathologische Konferenz: Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der Medizin

Im klinischen Alltag findet eine fortschreitende fachliche Spezialisierung der ärztlichen Tätigkeit, verbunden mit einer immer subtileren Diagnostik, statt. Nach wie vor sind Diagnostik und Therapie am genauesten und preiswertesten durch die Obduktion und histologische Untersuchung überprüfbar. In der klinisch-pathologischen Konferenz werden die morphologischen Befunde zwischen Ärzten aller Fachrichtungen und Pathologen diskutiert.

Fundamentals of Forensic Science, Third Edition

The e-book contains the binding rules of forensic technological know-how, together with the relationships among humans, areas, and issues as tested via transferred facts, the context of these humans, locations, and issues, and the meaningfulness of the actual proof came upon, besides its price within the justice method.

Additional resources for Die klinisch-pathologische Konferenz: Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der Medizin

Sample text

Tod durch zentrale Dysregulation und Atemlahmung. Bei Bluteinbruch in das Ventrikelsystem tOdliche Tamponade. Morphologie: Lakunarer Status bei Arteriosklerose. Die Arterien haben kein Widerlager. Ausbildung von Mikroaneurysmen, deshalb Ruptur. Klinik: P16tzlich, ohne Prodromi, Bewugtlosigkeit, Lahmung, Tod. 1 Hirnmassenblutungen 69jiihriger Mann Klinische Diagnose: Plotzliche Bewugtlosigkeit bei bekannter Hypertonie. Verdacht auf zerebrale Blutung im Rahmen einer hypertensiven Krise. Pathologisch-anatomische Diagnose: Arterielle hypertonische Hirnmassenblutung im Stammganglienbereich links mit Ubergreifen auf den linken Parietalund Temporallappen sowie Ventrikeleinbruch.

Gewicht 420 g. Uterus myomatosus. Cholezystolithiasis. Todesursache: Zentrale Dysregulation. 39jiihriger Mann Klinische Diagnose: 5 Tage vor dem Tod Schwindel, zunehmende Kopfschmerzen. Zuletzt BewuBtlosigkeit. Verdacht auf Hirnblutung. Pathologisch-anatomische Diagnose: Hirnbasisarterienaneurysma der A. communicans anterior mit Wandruptur. Ausgedehnte Subarachnoidalblutung. Lungenodem. Todesursache: Zentrale Dysregulation. 66jahrige Frau Klinische Diagnose: Wegen rezidivierender Schmerzen und Entzundung der Gelenke bei erhohten Entzundungsparametern und unklarer Leukozytose wiederholt mit Breitbandantibiotika behandelt.

Leiomyom des Magens. Nebenleiden: Meningeom links frontolateral. Flache Kontusionsherde links frontobasal und links temperobasal sowie malignes Astrozytom links frontoparietal. Solides Basaliom am linken Ohr. Todesursache: Hypovolamischer Schock bei gastrointestinaler Blutung. Massive terminale Aspiration von Nahrungsbestandteilen und Blut. Tumorbedingte Blutungen 41 56jahriger Mann Klinische Diagnose: Hepatitis und apoplektischer Insult. 3 Wochen vor der stationaren Aufnahme HerzrhythmusstOrungen und z.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 25 votes