Download BASICS Rechtsmedizin by Wolfgang Keil PDF

By Wolfgang Keil

GUT – BESSER – BASICS!

Verloren im Dickicht der Überinformation? Schluss mit dem rigidity: Die BASICS-Reihe bringt den Überblick!

GUT: umfassender Einblick – von den rechtsmedizinischen Grundlagen über Traumatologie, Toxikologie und Alkoholbegutachtung bis zur neuen Kapiteln zur Kindesmisshandlung und Arztrechtfragen BESSER: praxisorientiert mit klinischen Fallbeispielen BASICS:  jedes Thema in kleinen Häppchen auf je einer Doppelseite. Schön in Farbe, prima zu lesen, mit vielen Abbildungen aus der Praxis

Show description

Read or Download BASICS Rechtsmedizin PDF

Similar forensic medicine books

Trauma-Biomechanik: Verletzungen in Straßenverkehr und Sport

In der Trauma-Biomechanik werden die Prinzipen der Mechanik auf biologisches Gewebe und menschliche Körper angewendet und deren Reaktion und Toleranz auf severe mechanische Belastung untersucht. Dabei ist das Verständnis der mechanischen Faktoren, die hauptsächlichen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit und die Struktur des Gewebes haben, entscheidend, um Gegenmaßnahmen zur Minderung oder Verhinderung von Verletzungen zu entwickeln.

Die klinisch-pathologische Konferenz: Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der Medizin

Im klinischen Alltag findet eine fortschreitende fachliche Spezialisierung der ärztlichen Tätigkeit, verbunden mit einer immer subtileren Diagnostik, statt. Nach wie vor sind Diagnostik und Therapie am genauesten und preiswertesten durch die Obduktion und histologische Untersuchung überprüfbar. In der klinisch-pathologischen Konferenz werden die morphologischen Befunde zwischen Ärzten aller Fachrichtungen und Pathologen diskutiert.

Fundamentals of Forensic Science, Third Edition

The booklet comprises the binding ideas of forensic technology, together with the relationships among humans, areas, and issues as proven by way of transferred proof, the context of these humans, locations, and issues, and the meaningfulness of the actual proof came across, in addition to its worth within the justice approach.

Additional resources for BASICS Rechtsmedizin

Example text

Zusammenfassung X Rupturen von Organen und Blutgefäßen führer:1 in der Regel zum schnellen Todeseintritt X Der Coup-Contrecoup-Mechanismus ermöglicht eine Unterscheidung zwischen sturz- und schlagbedingten Schädei-Him-Traumen. X Aortenrupturen sind eine typische Folge von I Abb. 3: Traumatisc he Aortenruptur an typi sc her Stelle im Rahmen ei nes Polytrau mas. Sprung eines 35-Jährigen aus 14 m Höhe auf einen Parkplatz. (31 Beschleunigungstraumen. Stumpfe Gewalt 111 Gesic ht ssc hädel Frakturen Nasenbeinbrüche mi t Blutungen können Blutaspirationen bedingen.

Eines Hammers, widerspie· geln. Schussdefekte stellen die kleinsten Lochbrüche dar. Terrassenbrüche Der Entstehungsmec hanismus entspricht dem der Lochbrüche. Die Ge· walt, deren Kantenlänge über 4 cm betragen kann, trifft aber schräg auf. Dabei wird die Tabula externa un ter· schiedlich tief, d. h. terrassenartig, imprimiert. Globusbrüche Flächenhafte Gewalt durch Sturz oder Schlag führt zur Verformung des Schä· deldachs mit Zugspannungsen twick· Jung. Vom Zentrum der Verformung bilden sich radial verlaufende Berstungsbrüche ("Längengrade").

Bei unerkannte n Fällen kann die Compressio cerebri durch Atemlähmung zum Tod führen. Subdurale Blutungen Subduralblutungen sind meist durch abgerissene Brückenvenen bedingt. Selten blutet es aus verletzten arteriellen bzw. venösen Gefäßen der Arachnoidea oder Hirnrinde. Die Blutungen liegen oft in Kombination mit anderen Schädel-Hirn-Verletzungen vor und breiten sich über die Konvexität einer Groß· hirnhälfte aus. Sie sind vorwiegend durch ungeformte stumpfe Gewalt bedingt, z. B. bei Stürzen oder Verkehrsunfällen.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes