Download BASICS Embryologie by Susanne Schulze, Stefan Elsberger PDF

By Susanne Schulze, Stefan Elsberger

Embryologie für Einsteiger

Wer sich mit der Embryologie befasst, berührt unweigerlich den Bereich des Wunderbaren – denn wenn aus zwei unsichtbaren Zellen innerhalb von wenigen Monaten ein vollständiger Organismus heranreift, bleibt dies schier unbegreiflich. Wer das „Wunder des Lebens" ansatzweise begreifen will, hat mit „Basics Embryologie" genau den richtigen Begleiter zur Hand.

Es bietet Ihnen die ganze Embryologie im Überblick, anschaulich und verständlich: Von der Entstehung der Keimzellen über die Embryonal- und Fetalentwicklung mit der Herausbildung der einzelnen Organe und Organsysteme bis zur Geburt eines neuen Menschen. Oft unterschätzt, vermittelt dieses Fachgebiet jedoch wichtige Grundlagen für das gesamte weitere Studium.

Die fundamentals sind perfekt geeignet, um sich in ein Thema einzuarbeiten und einen Eindruck von dessen gesamter Bandbreite zu gewinnen. Das Doppelseiten-Prinzip ermöglicht einen schnellen Überblick über die Thematik und ist so great geeignet für die Pause zwischen zwei Vorlesungen oder eine S-Bahn-Fahrt. Das moderne Layout und die zahlreichen vierfarbigen Abbildungen garantieren Lesespaß.

Die fundamentals werden von jungen Ärzten geschrieben, die genau wissen, worauf es im Studium ankommt.

Das erwartet Sie in „BASICS Embryologie":

  • Alle wichtigen Fakten kompakt und verständlich
  • Verknüpfung von Theorie und Klinikpraxis anhand von Fallbeispielen
  • Optimales Lernen in kleinen Häppchen durch thematische Doppelseiten
  • Übersichtliche Darstellung mit vielen Bildern für ein noch besseres Verstehen
  • Zusammenfassende Tabellen für schnelles Nachschlagen

Show description

Read Online or Download BASICS Embryologie PDF

Best basic science books

Microorganisms and Bioterrorism

The aim of this ebook is to assemble, in one quantity, the main up to date info relating microbes with power as bioterrorist guns. the first viewers comprises microbiologists, together with bacteriologists, virologists and mycologists, in academia, executive laboratories and examine institutes on the leading edge of reviews relating microbes that have power as bioterrorist guns, public healthiness physicians and researchers and scientists who needs to be proficient to accommodate bioterrorist assaults in addition to laboratory investigators who needs to determine and signify those microorganisms from the surroundings and from in all probability contaminated sufferers.

Chromosomal Instability and Aging: Basic Science and Clinical Implications

This article examines the connection among DNA harm and service, mobile senescence, genomic instability and aging. It contains in-depth discussions of varied different types of DNA harm, the DNA fix community, and mobile responses to genetic harm to evaluate their influence at the modulation of getting old procedures and age-related sickness, together with melanoma improvement.

Trichloroethylene: Toxicity and Health Risks

A complete evaluation of the consequences of trichloroethylene toxicity brought on by real-life publicity degrees highlighting how publicity to trichloroethylene may possibly give a contribution to the etiology of a number of idiopathic human illnesses. dialogue will concentrate on other forms of modeling and the way they are used to foretell sensible outcomes and to dissect the contribution of other mechanistic pathways, together with power mechanisms of motion for trichloroethylene toxicity in several organ platforms.

Platelet Proteomics: Principles, Analysis, and Applications

The aim of the ebook is to introduce platelets, and their useful position in thrombotic and heart problems, justifying the relevance of platelet proteomics study. concentration then shifts to the new advancements on mass spectrometry (MS)-based proteomics.  This bankruptcy indicates strength purposes for platelet proteomics now not but conducted.

Extra info for BASICS Embryologie

Sample text

Je nach Zeitpunkt der Trennung der Keimanlage haben eineiige Zwillinge gemeinsame oder getrennte Eihäute und Plazenten . Bei zweieiigen Zwillingen kommt es nach separater Bildung manchmal zur Verschmelzung der Fruchthüllen. Allgemeine Teratologie Die Teratologie ist die Lehre von den Ursachen und Ausprägungen von angeborenen Fehlbildungen. Der Begriff kommt aus dem Griechischen: Griech. "Teras" (Gen. teratos) bedeutet Ungeheuer, Missgeburt, ursprünglich aber auch Wunderzeichen, Zeichen der Götter.

Der Begriff Mesenchym wird allgemein für embryonales Bindegewebe verwendet und stellt keine Zuordnung zu einem der Keimblätter dar. Es entsteht v. a. aus dem Mesoderm, aber auch aus ento- und ektodermalen Zellen. Dort, wo der Primitivstreife n im Zen trum der Kei mscheibe endet, bilden die proliferierenden Zellen eine neuerliche markante Struktur aus: den Primitivknoten (I Abb. I Bund C). Er wölbt sich einerseits ein Stück weit in die Amnionhöhle hervor und entsendet andererseits Zellen in die Tiefe zwischen Ektoderm und Entoderm, sodass sie sich in der Verlängerung der Primitivrinne weiter nac h kranial ausbreiten.

Auf dem Weg von der Eileiterampulle in die Gebärmutter, innerhalb seiner Entwicklung von der Zygote zur Blastozyste besteht der Keimling aus totipotenten Zellen, von denen jede theoretisch zu einem eigenen Individuum heranreifen kann. Findet in diesem Zeitraum- vor der Glie· derung in Tropho· und Embryoblasteine Trennung der Zellen statt, so ent· stehen zwei oder mehr Individuen mit einem identischen Genotyp. Phänotypische Unterschiede resultieren aus der Wirkung epigenetischer Mechanismen, die in der individuellen Expression be· stimmter Genabschnitte bestehen.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 12 votes